Füssener Heimatzeitung Nr. 185

183 Füssener Heimatzeitung Nr. 185 vom Januar 2020 / III Umfassend beschrieben So umfassend wurde das Wirken Ludwigs II. im Graswangtal noch nie erklärt und beschrieben. Man spürt, dass es nicht nur um sau- bere Forschungsarbeit geht, son- dern auch um eine persönliche Liebesbeziehung zu dem, was König Ludwig II. von Bayern ge- schaffen hat. Das Buch ist präzise aufbereitet, bestens recherchiert und es präsentiert sich dem Leser mit einem ansprechenden Layout, einer durchdachten Gliederung sowie viel Bildmaterial, das selbst Kennern unbekannt war. Marcus Spangenberg sammelt selbst Postkarten zu König Ludwig II. und kann dadurch auf einen ein- zigartigen Fotoschatz zurückgrei- fen. Das Buch vermittelt eine wunderbar bebilderte und präzise beschriebene Idee davon, wie das Graswangtal hätte aussehen können, wenn sich Ludwig II. von Bayern weiter künstlerisch ent- faltet hätte. Der Autor Marcus Spangenberg, M. A., geb. 1968, studierte Kunstgeschichte, Geschichte, Klassische Archäo- logie und Religionswissenschaft. Der Ludwig II.-Biograf lebt und arbeitet in Regensburg. Marcus Spangenberg erarbeitete sich zu Recht über Jahrzehnte einen Ruf als hervorragender Kenner der Materie. Entsprechend sehn- süchtig erwartet wurde sein neu- es, nun endlich vorliegendes Buch. Marcus Spangenberg wird wieder einmal seinem Ruf als Kapazität gerecht. Er erweist sich als empathischer und verständ- santen Hintergrundinformatio- nen. Es verleitet dazu, wieder das Schloss Linderhof und den Park zu besuchen, aber dann mit ganz anderen Augen zu betrach- ten. Die Themen - Linderhof - Die Linde - Die Kapelle - Der Maurische Kiosk - Der Arabische Pavillon - Das Theater - Die Venusgrotte - Die Hundinghütte - Die Einsiedelei - Die Kubba - Das Marokkanische Haus - Die byzantinischen Paläste - Der Hubertuspavillon - Der Chinesische Palast - Der Fernstein und die Berghütten Fortsetzung auf Seite 185  Marcus Spangenberg bei der Buchvorstellung in Oberammergau, Bild: Elisabeth Wintergerst

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMw==