Füssener Heimatzeitung Nr. 245

80 Füssener Heimatzeitung Nr. 245 vom Februar 2024 Balthasar Springer - Aus dem Leben des Vilser Seefahrers - Teil 7 Serie: Vils Ein Bericht von Urda Creutznacher Balthasar Springer war ein aus Vils stammender Seefahrer, der vom Augsburger Handelshaus in den Indischen Ozean geschickt wurde. Dort sollte er mit der von Francisco d'Almeida geführten portugiesischen Flotte Gewürze kaufen und Länder und Schätze erobern. Während dieser Reise schreibt Springer ein Schiffstagebuch und so lässt er die Zukunft Teil seiner Gegenwart werden. Der Vilser hatte seine ersten Begegnungen mit Walen und Delfinen, die ihn zum Staunen anregen. Auch der erste Kontakt zu den „Mohren” war abenteuerlich, da ihre Sitten von den europäischen doch so weit entfernt sind. Die reichen Städte, das fruchtbare Land, die endlos hohen Bäume, all dies ist neu für Balthasar Springer und erfüllt ihn mit Ehrfurcht und Verblüffung. Doch der Übermut und Größenwahn der Europäer zu dieser Zeit führt uns in ein weiteres Kapitel in seinem Tagebuch, das von Grausamkeit durchzogen ist. Schon bald folgte eine bittere Zeit der erbarmungslosen Brutalität. Hier wurden reiche Städte geplündert und vernichtet, deren Bewohner mitleidlos ermordet oder unterworfen. Prunkvolle Städte und Königreiche mussten sich dem gierigen Arm des portugiesischen Königs Emanuel beugen und sich selbst, ihre Sitten, ihr Land, ihre Mitmenschen und ihren Glauben verraten und opfern. Fortsetzung auf Seite 82 mor [Onor] sind es fünfzehn Mei- len). Am Sankt-Lukas-Abend ka- men wir hin, und der Hauptmann sandte einen Dolmetscher zum König, um die Pferde einzufor- Das begehrte Strandgut Springers nächster Eintrag be- ginnt wie folgt: „Am 16. Oktober setzten wir wieder die Segel (von Ansediffen [Anjediva] nach Am- dern. Er wollte davon nichts wis- sen, lautete des Königs Antwort. Wenn wir friedliche Absichten hätten, so würde er uns Lebens- Eine Handelsmission in den Indischen Ozean Die Pfefferküste wurde erreicht und Freundschaft geschlossen

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMw==