Füssener Heimatzeitung Nr. 241

57 Füssener Heimatzeitung Nr. 241 vom November 2023 / II und vorbeugende Wirkstoffe und hilft bei der Neigung zu hohem Blutdruck. Der Weißdorn ist ein wahres Herztonikum und er ver- hilft zu einem kräftigen Herz- schlag. Gut für das Herz Folgendes Rezept für einen heil- samen Weißdorntee stammt von der bekannten und beliebten Kräuterfrau Eva Aschenbrenner von Kochel am See: „Im Frühling werden die Blüten und Blätter gesammelt und getrocknet. Es werden zwei gestrichene Teelöffel dann schluckweise trinken.” Die- ser Tee kann über Jahre getrunken werden und er bewirkt Wunder, vor allem für ältere Menschen. n vom getrockneten Weißdorn in einem Viertelliter Wasser kurz aufgekocht, dann zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und Fortsetzung von Seite 55 Brauchtum und Hintergründe Was : Der Weißdorn, eine Herzheilpflanze Mythologie : Hüter der Elfen und Feen Anwendung : Gut für das Herz, bei vielen Herzkrankheiten, bei Neigung zu hohem Blutdruck Wirkung : beruhigend, stärkend und ausgleichend Darreichungsform : Herztonikum, Heiltee Info-Kasten  Jeden Tag eine Tasse mit dem heilenden Weißdorntee berührt unser Herz und wirkt beruhigend, stärkend und ausgleichend auf uns. Bild: Pixabay

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMw==