Füssener Heimatzeitung Nr. 241

15 Füssener Heimatzeitung Nr. 241 vom November 2023 / II Name: Heidrun vom Bovert, geb. Pack Geboren: 11. November 1938 in Solingen Ehemann: Siegfried vom Bovert Kinder: Rotraud Jetto, geb. vom Bovert und Hartmut vom Bovert Enkel: Daniel Philipp Jetto, Sarah Sophie Jetto Bücher: • Heiter bis wolkig • Schatten und Licht • Ich schenk dir ein glückliches Jahr • Mensch- wo bist du? • Die romantische Seele Füssens Info-Kasten  Auch schwere Themen behandelt Heidrun vom Bovert in ihren Gedichten. Bild: privat Sie sollen seh´n wie klein sie sind, wie hilflos schwach - trotz Technik: Ich mach sie für den Mammon blind zwing sie zu meinem Anblick. Ich zeig ihm, was der Mensch noch ist, ohn´ meine große Gnade. Ich zeig ihm, wer der Schöpfer ist, es wär sonst jammerschade. Denn einst schuf ich mein Ebenbild und wollt´mich dran erfreuen. Was hab ich nur damit erfüllt? Muss ich es heut´ bereuen? Es sollte meine Krönung sein von allen Schaffenstagen; nun leid´ ich selber große Pein und muss mich öfter fragen: Nein, haften werd´ ich für ihn nicht; er wuchs mir aus den Händen; trägt selten nur noch mein Gesicht, ich weiß nicht, wie soll´s enden. Doch eins ist sicher alle Zeit: Ich bleibe der Herr der Welt und zwing den Mensch zur Menschlichkeit und wenn´s ihm nicht gefällt.” n

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMw==