Füssener Heimatzeitung Nr. 168

122 Füssener Heimatzeitung Nr. 168 vom Januar 2019  Hier Allgäuer Kinder in der klassischen Tracht. Auch die blonden Haare sind typisch für das Allgäu. Bildquelle: Pixabay Sind Sie in letzter Zeit durch die Ein- kaufsstraße einer Großstadt gegangen? Ist Ihnen aufgefallen, dass es eigentlich überall gleich aussieht? Es gibt fast nur noch Großkonzerne, die ihre Filialen überall über unseren Planeten verstreu- en und den individuellen Charakter einer Stadt komplett zerstören. Diese Konzerne sind häufig Modeketten und in ihren Schaufenstern hängen sehr oft riesige Bilder, von mehr oder weniger freundlichenMenschen, welche uns die aktuelle Kollektion schmackhaft machen wollen. Diese monströs großen Licht- bilder sehen auf der ganzenWelt ziem- lich gleich aus. Und so haben auch die Menschen Stück für Stück ihre indivi- duelle Kleidung eingetauscht, gegen billige und schlecht verarbeitete Kla- motten. Auf diesem Weg sind die tra- ditionellen Trachten in Vergessenheit geraten. Höchstens zum alljährlichen Bierfest wird sie noch einmal als eine Art Verkleidung herausgeholt und ge- tragen, aber auch hier alles im Ein- heitsbrei. Ob es nun in München auf das Oktoberfest oder in Stuttgart auf die Cannstatter Wasen geht, alle sehen gleich aus. Wie sind wir Allgäuer? Ein Bericht von Leo Marquardt Serie: Allgäu

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYxMw==